Bruderschaft aktuell

von Biergans in Gemeinschaften

AKTUELLES             AKTUELLES             AKTELLES               AKTUELLES

Angesichts der Verbreitung des Corona-Virus wird auch unsere diesjährige Bus-Wallfahrt nach Trier zum Grab des Hl. Matthias am Samstag, den 06.06.2020 nicht durchgeführt. Einerseits sind Busfahrten noch nicht freigegeben und das Bistum Trier hat darüber hinaus festgelegt, alle Wallfahrten bis zum 31.08.2020 zu untersagen. Wir bitten um euer Verständnis.

Matthias Biergans
Präfekt

 AKUELLES               AKTUELLES             AKTUELLES             AKTUELLES

.

Liebe Mitglieder und Freunde der St. Matthias Bruderschaft. Nachstehend finden Sie die Ausführungen zum Jahreswort 2020 für unsere Wallfahrtszeit an St. Matthias in Trier:

 
„PILGERWEGE IM HERZEN“
Jahreswort für die Wallfahrtszeit 2020

Die Überschrift bringt das Leitwort für die Pilgerfahrten in 2020.

Abt Ignatius hat einen Vorschlag aus dem Bezirk Mittelrhein aufgenommen und in eine Kurzfassung gebracht. Woher kommt das Leitwort? Es ist aus dem Psalm 84 genommen. Dieser Psalm wurde von den Israeliten gesungen, die zum Tempel in Jerusalem pilgerten. Die Tempelsänger haben das Lied später in ihr Liederbuch aufgenommen. Ganz bestimmt hat auch Jesus diesen Psalm gesungen, wenn er zu einem der großen Feste nach Jerusalem hinaufzog. In Vers 6 des Psalms heißt es in der neuen Übersetzung: Selig die Menschen, die Kraft finden in dir,* die Pilgerwege im Herzen haben. Dass die Beziehung zu Gott für den, der an ihn glaubt, Schutz und Kraft in allen Bedrängnissen bedeutet, war im Leitwort des laufenden Jahres zum Ausdruck gebracht worden: „Meine Kraft und mein Lied ist der Herr“. Wer mit dem Psalm 118 diese Worte sagt, schaut auf eine Erfahrung zurück und ist dankbar. Weil also dieses Element schon im Leitwort 2019 zur Sprache kam, wurde für 2020 aus Psalm 84 nur der zweite Teil des Verses genommen, der auf die Zukunft ausgerichtet ist. Was sagt das Bildwort vom „Herz“? In der Sprache aller großen Kulturen bezeichnet es die Grunderfahrung des Menschen, dass es in ihm ein Zentrum der Lebenskraft gibt. Das nennt man heute häufig die Personmitte. In der Bibel steht es für die Quelle der seelischen Bewegungen und für den Wurzelgrund der Begabungen. Es geht dabei nicht nur um Gefühle wie Liebe und Mitleid. Es ist auch der Sitz von Funktionen des Verstandes wie Planen und Entscheiden und von Tugenden wie Mut und Tapferkeit. Schließlich wird vom Herzen gesprochen, wenn es um die Beziehung zu Gott geht: Jahwe, der Gott Israels, berührt den Menschen im Herzen mit seiner Gnade, der Lebenskraft, die von ihm ausgeht. Dort wirkt auch sein Geist. Gott erwartet seinerseits, dass er vom Menschen geliebt wird „aus ganzem Herzen“. Es geht also um die Tiefendimension der Persönlichkeit. Was sagt das Bildwort vom „Pilgerweg“? Auch dieses Wort gibt es nicht nur in der Bibel, sondern auch in der Sprache der Weltreligionen. Der Mensch nimmt die Mühe des Weges auf sich, um der Zuwendung zur Gottheit oder zum Zentrum der Religion, dem Heiligen, persönliches Gewicht zu geben. In Israel war der bedeutendste Ort der Tempel in Jerusalem, als Stätte der besonderen Gegenwart Gottes. Der „Pilgerweg“ erinnerte stets an den Weg durch die Wüste in das Gelobte Land. Er wurde dann zum Symbolwort für die Bewegung menschlichen Lebens auf ein Ziel hin. Was bedeutet das für das Pilgern nach St. Matthias? Pilgern ist nicht nur, dass man sich aufmacht, aus dem Alltag heraustritt und unterwegs ist. Es ist auch nicht nur Bewältigung von Mühe und Erweis von Kraft und Ausdauer. Es ist nicht nur die Erfahrung von Gemeinschaft und gegenseitigem Vertrauen. Es hat durch die Gestalt des Apostels Matthias wesentlich etwas mit Jesus zu tun und mit seiner verborgenen Gegenwart in unserem Leben und mit der Gemeinschaft aller, die an ihn glauben, die wir Kirche nennen. Die beiden Worte zusammen genommen sind ein Anstoß, darüber nachzudenken, wie der Pilgerweg einen Platz im Herzen haben kann. Welche Gedanken und Empfindungen werden dadurch ausgelöst? Welche Konsequenzen hat das für das konkrete Leben? Kann die Wallfahrt nach St. Matthias – im Herzen des Pilgers – etwas bewirken, das über die Tage des Pilgerns hinausgeht? Vielleicht kann auch darüber nachgedacht werden, wie andere Pilgerwege im Herzen sein können, sogar der Pilgerweg des eigenen Lebens. Denn für die Christen der Alten Kirche sind wir alle Pilger. Und das Konzil hat die Kirche als das pilgernde Volk Gottes bezeichnet. Liebe Mitglieder der St. Matthias-Bruderschaften und Pilgergruppen, lassen Sie sich anregen, über diese Bildworte nachzudenken. Die drei Weisen aus dem Osten, von denen die Geschichte im Matthäusevangelium erzählt, hatten ihren Pilgerweg im Herzen, und sie fanden das Ziel ihrer Sehnsucht, das Licht für die Völker und das Licht ihres Lebens.

Bruder Athanasius

.

Matthiasgrab

.

Das neue Matthiaslied „Zu der Apostel Zahl“

Zu der Apostel Zahl
gesellt durch heilge Wahl
Matthias, Gottes Zeuge,
jetzt an des Höchsten Thron
hilfreicher Schutzpatron,
zu uns dich niederbeuge!
Das ganze Land
hebt Herz und Hand
empor zu dir vertrauend.

• 

Gott schuf durch deine Wahl
Nach der zwölf Stämme Zahl
Den Kreis der Zwölf aufs Neue.
Was Menschenschuld zerbrach,
er trägt es uns nicht nach,
bewahrt uns stets die Treue.
Wir sind in Schuld,
bitt Gott um Huld,
dass eins sei Christi Herde.

• 

Der Herr, dem du gedient,
der unsre Schuld gesühnt,
für uns sich hingegeben,
er hat dich ausgesandt,
zu künden allem Land:
“Ihr seid befreit zum Leben!“
Trag Gottes Wort
an jeden Ort,
das Frieden wird auf Erden!

• 

Nun bist du, Christi Freund,
auf ewig ihm vereint;
dem du gefolgt im Leide.
Wenn er am Ziel der Zeit
erschein in Herrlichkeit
und alles ruft zur Freude:
dann tritt hervor,
mach weit das Tor,
daß Gottes Reich wir erben!

.

St. Matthias Basilika Trier mit dem Klostervorhof

Über die vielen Jahre führt die Bruderschaft Jahr für Jahr zur Matthias-Oktav eine Wallfahrt mit dem Bus zur St. Matthias-Basilika nach Trier durch. Dieser, sogenannte Buswallfahrtstermin, wird immer am ersten Samstag nach Pfingsten ausgerichtet. Traditionell besuchen die Pilgerinnen und Pilger dabei auch schon seit über 20 Jahren das Grab der Seligen Schwester Blandine auf dem Friedhof St. Paulin.

Aber auch der gesellige Teil kommt nicht zu kurz, freuen sich doch viele Mitglieder und Freunde immer wieder auf eine jährlich stattfindende Herbstfahrt mit kurzweiligen Programmen und seit 2011 eine Fahrt jeweils Anfang Dezember zu einem Weihnachtsmarkt. Eine Mitgliedschaft kostet im Jahr 3,00 EURO.

Matthias Biergans (Tel. 95 19 39) als Präfekt und 1. Brudermeister, Heinz-Josef Wirtz (Tel. 48 50) als stellv. Brudermeister, Marita Biergans sowie Werner Dohr komplettieren den Bruderschafts-Vorstand und sind Ansprechpartner für alle Interessierten.

 

Termine 2020

Alle Termine wurden gestrichen.

 

Termin 2019

17. März 2019 – Jubiläumsandacht und Feierstunde

 

Hier finden Sie einen Artikel über das Jubiläum am 17. März 2019.

 

Termine 2018

08. April 2018 – Andacht und Mitgliederversammlung
26. Juni 2018 – Trierwallfahrt
19. September 2018 – Herbstfahrt
19. Dezember 2018 – Adventfahrt

 

Hier finden Sie einen Artikel über die Adventsfahrt 2018 nach Köln.
Hier finden Sie einen Artikel über die Herbstfahrt 2018 zur Krombacher Brauerei.
Hier finden Sie einen Artikel über die Trierwallfahrt 2018.
Hier finden Sie einen Artikel über die Mitgliederversammlung 2018.

 

Termine 2017

19. März 2017 – Andacht und Mitgliederversammlung
10. Juni 2017 – Trierwallfahrt mit Führung durch das Trierer Spielzeugmuseum
11. Oktober 2017 – Herbstfahrt mit Führungen in der Stadt Köln
Dezember 2017 – Adventfahrt nach Bonn – Bad Godesberg

.

Hier finden Sie einen Artikel über die Adventsfahrt 2017 nach Bonn-Bad Godesberg.

Hier finden Sie einen Artikel über die Herbstfahrt 2017.

Hier finden Sie einen Artikel über die Trierwallfahrt 2017.

Hier finden Sie einen Artikel über die Mitgliederversammlung 2017.

.

Termine 2016

06. März 2016 – Andacht und Mitgliederversammlung
21. Mai – Trierwallfahrt mit Abstecher nach Linz
19. September – Herbstfahrt nach Bonn, Bad Godesberg und Bad Breisig
03. Dezember – Adventfahrt zum „Weihnachtsmarkt der Nationen“ nach Rüdesheim

.

Hier finden Sie einen Artikel über die Adventfahrt 2016 nach Rüdesheim.

Hier finden Sie einen Artikel über die Herbstfahrt 2016 nach Bonn, Bad Godesberg und Bad Breisig.

Hier finden Sie einen Artikel über die Trier-Wallfahrt 2016.

Hier finden Sie einen Artikel über die Mitgliederversammlung 2016.

.

Termine 2015

29. März – Andacht und Mitgliederversammlung
30. Mai – Trierwallfahrt mit Abstecher nach Limburg/Lahn
29. September – Herbstfahrt nach Wesel und Obrhausen
12. Dezember – Adventfahrt nach Waldbreitbach

.

Hier finden sie einen Artikel über die Mitgliederversammlung 2015.

Hier finden Sie einen Artikel über die Trier-Wallfahrt 2015.

Hier finden Sie einen Artikel über die Herbstfahrt 2015 nach Wesel und Oberhausen.

Hier finden Sie einen Artikel über die Adventfahrt 2015 nach Waldbreitbach.

.

Termine 2014

30. März – Andacht und Mitgliederversammlung
14. Juni – Trierwallfahrt mit Moselschifffahrt
27. August  – Herbstfahrt zur Bitburger Brauerei und zum Pumpenspeicherwerk RWE/Société Electrique de I´Our in Vianden/Luxembourg
02./03. Dezember – 2-tägige Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Rothenburg ob der Tauber

 

Hier finden Sie einen Artikel über die Mitgliederversammlung 2014.

Hier finden Sie einen Artikel über die Trier-Wallfahrt 2014.

Hier finden Sie einen Artikel über die Herbstfahrt 2014 nach Bitburg und Vianden.

Hier finden Sie einen Artikel über die Adventfahrt 2014 nach Rothenburg ob der Tauber.

.

Termine 2013

24. März – Andacht und Mitgliederversammlung
25. Mai – Trierwallfahrt mit Abstecher nach Linz
09. September – Herbstfahrt nach Düsseldorf
04. Dezember – Adventfahrt zu den fünf Weihnachtsmärkten nach Münster

 

Hier finden Sie einen Artikel über die Mitgliederversammlung 2013.

Hier finden Sie einen Artikel über die Trier-Wallfahrt 2013.

Hier finden Sie einen Artikel über die Herbstfahrt 2013 nach Düsseldorf.

Hier finden Sie einen Artikel über die Adventfahrt 2013 nach Münster.